FAQ

Über welchen Genauigkeitsgrad verfügt AgriNIR und warum sind häufige Messungen der Trockensubstanz erforderlich?

Unsere Analyseausstattung AgriNIRTM verfügt über eine Genauigkeit von 2 % bei Dampf und und von 3 % bei allen anderen Paremetern (STÄRKE, ROHPROTEIN, ASH, ADF und NDF), wohingegen traditionelle Analyseausstattung für Labors eine Genauigkeit von 1,5 % bei Dampf und von 2 % bei allen anderen Parametern garantiert.

Warum kann eine neue Futterkategorie nach den Vorgaben des Kunden eingeführt werden?

Basierend auf unserer Erfahrung können wir mit 100 Stichproben, die die Variabilität im Gebiet repräsentieren (gut verteilt im Bereich, in dem der AgriNIRTM verwendet wird), eine stabile Kalibrierung entwickeln.

Können alle Formeln für die Parameter Zucker, Phosphor und Kalium auf die Software AgriNIR (TM) geladen werden?

Wir können Kalibrierkurven für alle Parameter erstellen, die auf der Grundlage der bestehenden, von AgriNIRTM vorhgergesagten Nährstoffe mathematisch berechnet werden können.

Bei der Ausführung einzelner (nicht mehrfacher) Analysen mit der Probe (ohne sie aus der Box zu nehmen und wieder zurückzugeben), sind die Vorhersagen unterschiedlich und die Abweichung liegt im Bereich von 5 %. Warum ist das so?

Betreffend die Abweichung, die bei der Durchführung von einzelnen Analysen an Proben festgestellt wurde, ist diese im Fall von inhomogenem Material quasi normal (wie etwa bei Heu).

Was ist mit dem Probenbecher während dem Durchführen der Analyse zu tun?

Um genaue und wiederholbare Vorhersagen mit der Maschine AgriNIRTM zu erhalten, muss der Probenbecher zwischen den Analysen aus der Maschine AgriNIRTM genommen werden.

Welche Sprachen unterstützt der DTM (TM)?

Der DTMTM ist eine Software für mehrere Sprachen, so haben Sie die Möglichkeit in verschiedenen Sprachen zu arbeiten.

Kann auf Anfrage ein angepasster Report erstellt werden?

Der DTMTM bietet Ihnen die Möglichkeit einen Bericht zu den Rezepten und zum Ladeprogramm sowie über die Ausführung der Rezepte oder zum Entladeprogramm, das sie an der am Futtermischer montierten Waage ausgeführt haben, zu erhalten.

Wie werden die manuellen Wiegevorgänge durchgeführt?

Die auf dem Futtermischer installierte Waage bietet Ihnen die Möglichkeit das Gewicht des aktuell auf dem Futtermischer vorhandenen Futters auf einer Speicherkarte zu speichern (falls diese Verbunden ist).

Wie werden Zutaten und Kosten gesteuert?

Der DTMTM gibt ihnen die Möglichkeit die Kosten für jede Zutat zu definieren. Wenn Sie also ein Rezept erstellen, werden Sie die Gesamtkosten für jede Zutaten sowie die Gesamtkosten für das Rezept erfahren.

Kann eine Gruppe auch einem Rezept zugeordnet werden?

Der DTMTM bietet Ihnen die Möglichkeit alle Tiergruppen einzufügen und Sie können eine Gruppe mit einem oder mehreren Rezepten verbinden.

Wie kann das Ladeprogramm gesteuert werden?

Der DTMTM ermöglicht das Definieren von zwei Arten von Rezepten:

Wie wird das Entladeprogramm gesteuert?

Der DTMTM bietet Ihnen die Möglichkeit das Entladeprogramm zu definieren, sodass Sie nach dem Beladen des Futtermixers mti Futter entscheiden können, wie das Futter entladen wird.

Kann die "Ausführung" des Be- und Entladens gespeichert werden?

Der DTMTM ermöglicht das Anzeigen aller vom Wiegesystem von Dinamica Generale ausgeführten Vorgänge; tatsächlich können Sie die Rezepte und das Entladeprogramm auf eine Speicherkarte exportieren.

Wie erhalte ich die Ausführungsdaten der Waage?

Wird die Speicherkarte mit der Waage verbunden, speichert die Gewichtsbox eine Reihe an Details wie etwa die tatsächlich geladene Menge jeder Komponente.

Wie kann ich die Kosten nachverfolgen?

Wenn Sie die Details zur Ausführung aufrufen können Sie sehen, dass Ihnen der DTMTM die Details zu den geplanten Kosten und zu den tatsächlichen Kosten anzeigt.

Erkennt der DTMTM den Fehler des Bedieners?

Der Vorgang des Be- und Entladens wird von einem Bediener ausgeführt, der den Futtermischer fährt.
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner