Bei der Ausführung einzelner (nicht mehrfacher) Analysen mit der Probe (ohne sie aus der Box zu nehmen und wieder zurückzugeben), sind die Vorhersagen unterschiedlich und die Abweichung liegt im Bereich von 5 %. Warum ist das so?

Betreffend die Abweichung, die bei der Ausführung von Einzelanalysen an den Proben festgestellt wurde, ist dies im Fall von inhomogenem Material (wie etwa Heu) normal. Tatsächlich ist im Fall einer Einzelanalyse die Oberfläche des gescannten Materials begrenzt. Durch Wiederholung der Analyse werden mit großer Wahrscheinlichkeit verschiedene Materialteile gescannt und die inhomogene Oberfläche des Bestandteils wird zu siginifikant unterschiedlichen Spektren führen. Dies ist der Grund dafür, dass wir Ihnen das Ausführen mehrerer Analysen ansteller einer einzelnen Analyse empfehlen.
Teilen facebook share twitter share pinterest share
Siglacom - Internet Partner